Archiv
 

 

 

Generalversammlung, 15.03.2018
Kurzbericht

- Die Versammlung wurde sehr gut besucht.
- Der Vorstand wurde weiter verstärkt.
- Alle bisherigen Vorstandsmitglieder bestätigt.
- Ebenso wurden die Revisoren bestätigt.
- Trotz Wahljahr im 2017 ein kleiner Gewinn,
  statt das budgetierte Minus.

 

15.03.2018

12. Generalversammlung

Apéro: 18:30,   Imbiss: 19:00,   Versammlung: 19:45

BruSie-Bäsebeiz, Zufikon


Bild: GV 2016, Rolf Vogt zeigt Stationen aus der 10-jährigen Geschichte

 

 


 


 

 

Mit 921 Stimmen schafft es die SVP Zufikon wieder in den Gemeinderat!

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle, die uns mit Ihrer Stimme und Ihrem Engagement unterstützt haben!

Die SVP Zufikon ist auf Kurs und freut sich über alle, die Teil dieser Erfolgsgeschichte sein wollen!

 


 



> mehr


> zur Energie-Zeitung

Die Kampagne gegen das unsinnige Energiegesetz umfasst auch eine Plakatierung.
 

 

Liebe Mitglieder und Sympathisanten

Unsere Generalversammlung vom 30.03.17 ist erfolgreich verlaufen.
Allen vielen Dank fürs Kommen und aktive Mitmachen im 2016 wie auch im laufenden 2017.
Unsere Ortspartei wird für die Kommunalwahlen gut gerüstet sein.

Herzliche Grüsse
Der Vorstand




30. März 2017
11. Generalversammlung
ab 18.30 Uhr Apéro und Essen

Alle Mitglieder, Sympathisanten und Interessierte sind an unsere Generalversammlung eingeladen.


Traktanden

 



 


 Kommunale Abstimmungen vom 12.02.2017
unser Präsident

 




 



im Dezember 2016
Liebe Mitglieder und Sympathisanten

 

Es ist mir eine Ehre euch zu informieren, dass wir unser Referendum zu Stande bringen werden.

 

Innerhalb von rund zwei Wochen haben wir über 400 Unterschriften gesammelt. Ich danke hiermit allen fleissigen Helfern nochmals von Herzen für ihren Einsatz im Namen einer guten Sache. Natürlich hat uns die Thematik beim Sammeln unterstützt; trotzdem ist es aber nach wie vor eine Herausforderung.

 

Wer will kann uns morgen um 17:45 Uhr bei der Übergabe im Gemeindehaus Zufikon
gerne Gesellschaft leisten!

 

Beste Grüsse & einen schönen Adventsabend

Boris Sommer

 
Warum ein Tempo 30-Referendum?

       1
Die betroffenen Strassen sind für Fussgänger bereits vorbildlich ausgebaut und übersichtlich gestaltet. Die bisherigen Investitionen in verkehrsberuhigende Massnahmen, Trottoirs, Grünabgrenzung zur Strasse und Fussgängerstreifen tragen Früchte und machen Strasse und angrenzende Wohnsiedlungen äusserst attraktiv für sämtliche Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohner.

 
2

       Die betroffenen Strassen gehören nicht zu den stark frequentierten Schulwegen. Schüler und Kindergärtner benutzen instinktiv die kürzesten, schnellsten und auch sichersten Schulwege.

 

3

         Tempo 30 ist nur vermeintlich eine sicherere Lösung. Der Automobilist wird, auf Grund der möglichen Konfrontation mit horrenden Bussen und Kriminalisierung seitens Staat, mehr damit beschäftigt sein den Tacho zu kontrollieren und somit auch den Überblick für die Verkehrssituation verlieren.
 

         4
Während den Stosszeiten, wo die meisten Kinder unterwegs sind, sind auch Schul- und Unterdorfstrasse dermassen frequentiert, dass wohl nicht einmal konstant Tempo 30 gefahren werden kann.


 

5

       Mit einer Reduktion der Automobilisten, welche die Ampeln in Bremgarten umfahren, ist auch nicht zu rechnen. Man siehe und lerne vom Beispiel in Widen.



6

       Zuletzt und in unseren Augen sehr wichtig. Unsere jungen Bürger sollen lernen mit den Gefahren der Welt und somit auch des Strassenverkehrs umzugehen. Wir können und dürfen den Bürger nicht auf allen Ebenen bemuttern und behüten. Mehr Eigenverantwortung führt zu mehr Freiheit und Selbstwirksamkeit und somit zu besseren Mitgliedern unserer Gesellschaft.

>>> zum Referendumsbogen
Kurze Fristen: 
Erste Frist:  15.12.16

Zweite Frist:   03.01.17
 

Da wir für das Referendum bloss 30 Tage Zeit haben und in dieser Zeit auf rund 300 Unterschriften von in Zufikon stimmberechtigten Personen angewiesen sind, rufen wir alle dazu auf bei jeder Gelegenheit Unterschriften zu sammeln und zentral an uns weiterzusenden (Boris Sommer, Unterdorfstrasse 3, 5621 Zufikon oder Klara Koch, Oberdorfstrasse 31, 5621 Zufikon). Den dafür benötigten Bogen findet ihr im Anhang. Falls kein Drucker vorhanden ist, könnt ihr auch physische Exemplare bei uns bestellen. Wir bitten euch die bereits gesammelten Unterschriften uns bis zum 15. Dezember 2016 zukommen zu lassen. So können wir einen ersten Stand der gesammelten Unterschriften ermitteln. Bitte auch nicht komplette Bögen retournieren. Jede Unterschrift zählt!

 


 

27.11.2016
Allen herzlichen Dank,
die für diesen Erfolg gekämpft und Franziska gewählt haben.

 

 

Die sehr berechtigte AfD wird verunglimpft

 

Klicks auf Bilder
   

 

Der ungarische Regierungschef ist kein Hampelmann

Erzwungene Umverteilung von Migranten durch die EU?

Das zweite und dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts werden die Jahrzehnte der Völkerwanderung sein. Ein Zeitalter ist angebrochen, auf das wir nicht vorbereitet waren. > mehr

 


23.04.2016
Delegiertenversammlung SVP Schweiz vom 23.04.16 in Langenthal
 

Bilder mit Klick zu vergrössern
Toni Brunner an seinem letzten Arbeitstag
wird von 850 Personen verabschiedet
 
15.03.2016
ERFOLGREICHE DURCHFÜHRUNG
der 10. Generalversammlung am 15.03.2016
 
- SVP Zufikon lebt und setzt sich Ziele

- Die Ortspartei ist stolz, einen Gross-
  ratskandidaten stellen zu können

- Die Anwesenden würdigen die bis-
  herigen Leistungsträger


>> Fotos
>> Bericht BBA
>> weitere Fotos

Boris Sommer
neuer Ortsparteipräsident
und Grossratskandidat

15.03.2016 Generalversammlung
19.00 Uhr, BruSie-Bäsebeiz
für Mitglieder und Sympathisanten (ohne Stimmrecht)

> mehr
> unsere Medienmitteilung 08.03.16
 
GUT GESPROCHEN:
Klara Koch, Präsidentin a.i.
Walter Berchtold, Tagespräsident

GEWÄHLT:
vier neue Vorstandsmitglieder
ein Revisor
ein Grossratskandidat

ERLEBT:
Anekdoten aus dem zehnjährigen Bestehen durch Rolf Vogt > mehr


2x AUF JEDE LISTE:

Boris Sommer, Zufikon, Grossratskandidat
Hugo Kreyenbühl, Grossratskandidat


15.03.2016
SVP Zufikon würdigt diese beiden Leistungsträger für ihr umsichtiges, erfolgreiches und freundliches Wirken. Glücklicherweise stehen sie dem Vorstand für eventuelle Spezialaufgaben weiter mit Rat zur Seite.
HERZLICHEN DANK!!
 


 
  Walter Berchtold


 
      Dipl. Baumeister
             
    Rolf Vogt     Informatiker
             
   
Es liegt ein Antrag vor:
Die Generalversammlung ist gebeten,
Boris Sommer als Grossratskandidaten zu nominieren.

 

10-jähriges Jubiläum
Generalversammlung
 

 
Abstimmung vom 28.02.2016 Parolen
SVP Aargau
Resultate
Zufikon

68.8% Stimmbet..
Resultate Aargau
64.3% Stimmbet.
Resultate
Schweiz

63.1% Stimmbet.
Initiative "Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe"
Ja
Ja (55.3%)  Ja (52.7%) Nein (50.8%)
Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer (Durchsetzungsinitiative)
Ja
Nein (52.5%) Nein (55.6%) Nein (58.8%)
Initiative "Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln"
Nein
Nein (64.0)  Nein (62.3%)  Nein (62.4%)
Sanierung Gotthard-Strassentunnel
Ja
Ja (72.0%)  Ja (67.95%) Ja (57.0%)
 Aargau:        
Volksinitiative "Weg mit dem Tanzverbot" Nein Ja (50.6%)  Nein (51.85%)  --
         
Zufikon:        
Schulpflege > mehr   niemand gewählt    

 

 

    
Nicht zu vergessen, nur die SVP stemmt sich gegen die EU und die Masseneinwanderung
 
 
 

11.02.2016

> vergrössern
 



 
 
> mehr
Alle Mitglieder und Sympathisanten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Für eine gemeinsame Fahrt wenden Sie sich an den Vorstand.


 


  > Blocher über 3 Aargauer Berühmtheiten

********************
**********
 
 

 


Jetzt Bogen herunterladen und unterschreiben:
www.selbstbestimmungsinitiative.ch

 

 

 
Dank der Strategie und der "Ausschluss-klausel" hat die SVP einer der drei offiziell Nominierten nun im Bundesrat. „Nun ist es gut!” - Christioph Blocher in der BaZ vom 10.12.2015
mehr

 

 

Etwas Humor...

Der zweite SVP-Bundesrat
Bild: Cagle.com

 



05.12.2015

 
Ist die Aargauer Regierungsrätin Hochuli
eine eigentliche SVP-Wahlhelferin?
mehr
Ist die Bundesrätin Leuthard aus dem Aargau eine Diktatorin?
mehr

 

 

 
Zur Gemeindeversammlung vom 26.11.2015
 
Aus der Begründung des Gemeindeammanns
zur Steuerfusserhöhung:
 
"Wenn dem Bund das Geld ausgeht, presse er die Kantone aus,
geht diesen das Geld aus, werden die Gemeinden ausgepresst!"

Unsere Frage: "Wann endlich protestieren die Gemeinden?"
Es sind solche Meldungen, die den Bürger wütend machen --------->
denn Ähnliches spielt sich auch in Zufikon ab.
 

http://bazonline.ch/schweiz/standard/familie-kostet-aargau-25-000-franken-pro-monat/story/25756478



 




26.11.2015

 
  • Die SVP Zufikon mobilisierte gut
  • 277 Stimmberechtigte waren an der Gemeindeversammlung vom 26.11.2015
  • mehr
- Steuerfuss bleibt bei 88%, also keine Steuererhöhung
- Kredit von 1.2 Mio für neue Zählerstandserfassung
  abgelehnt
 

 
2. Wahlgang
22. November 2015


   
 
     
Nach den Wahlen
Aus der Schweiz am Sonntag, 25.10.2015
Nr. 1   -   2   -   3
 

 

                            

Unsere Partei führte gestern Abend im Restaurant Schlossberg eine erfolgreiche Partei- und Infoversammlung durch.
Die Traktanden der Gemeindeversammlung wurden ausführlich besprochen. Der Vorstand dankt für das grosse Interesse und die vielen guten Voten.
Die Mitglieder und Sympathisanten sind gebeten, auch so zahlreich der Gemeindeversammlung beizuwohnen.


 

Das europäische Debakel, Markus Somm, Basler Zeitung, 31.10.2015
 


 

Der erhoffte Rücktritt, Markus Somm, Chefredaktor Basler Zeitung, 29.10.2015

Aus der Basler Zeitung, Markus Somm, Chefredaktor
 

Es geht um die Schweiz 24.10.2015 Verzagte Eliten in Europa 17.10.2015
Internationalismus ist am Ende 10.10.2015 Schweiz: Worum es geht 03.10.2015

 


 

> Wahlresultate vom 18.10.2015

 


 

Wahlen 2015                       Video Clip

 
Unsere Wahlempfehlungen
für am 18.10.2015
Ständerat:
Hansjörg Knecht
Nationalrat:
Liste 1 / SVP
Darauf zweimal aufführen
Andreas Glarner

 
 



Es braucht ein anderes Parlament in Bern
Mehr...
 




Ist diese Umfrage ein Versuch, die SVPler vom Gang an die Urne abzuhalten?
 


 

 


 

SVP will mit Heinz Brand BDP-Sitz erobern

Der Bündner SVP-Nationalrat Heinz Brand soll als Bundesratskandidat vorgeschlagen worden sein. Derweil soll sich Ueli Maurer einen Departementswechsel überlegen.
> Mehr zu Heinz Brand

Wahlauftakt 
Wahlversprechen 
Referat Céline Amaudruz
Referat Adrian Amstutz
Referat Christoph Blocher
Referat Toni Brunner
Referat Keller Peter
Referat Natalie Rickli

Zeitungsbericht, 24.08.15

    

Der europäische Patient

Von Wolfgang Koydl - Erschöpft, zerstritten, ratlos: Nicht Griechenland ist der kranke Mann Europas, die ganze EU liegt auf der Intensivstation. Ein Besuch in Brüssel, am Krankenbett der Union.
> Mehr...

> Gut zu wissen

Wer wollte uns im 1992 in diesen speziellen Club führen?

 


Wie es Regierung und Parlamente machen.
Wer wundert sich noch, wenn neue Gebühren vom Volk abgelehnt werden?
 
 
    



 

 

Stellungnahme zur Vernehmlassung der Gemeindeordnung 

 

 

  • Die SVP ist gegen den Abbau der Volksrechte

  • Die Finanzkommission soll weiterhin aus 5 Mitgliedern bestehen, da sie ebenfalls den Gemeinderat bei der langfristigen Planung, den Investitionen und der Budgetierung berät und unterstützt.
  • Landgeschäfte sollen auch weiterhin in der Kompetenz der Gemeindeversammlung bleiben.

 

Die Bilder des Ständeratskandidatenpodiums sind Online!

 

Am 25. August fand in der BruSie-Bäsebeiz ein Podium mit den aussichtsreichsten Ständeratskandidaten statt. Die Bilder sind nun hier zu finden.


*******

Die Bilder der JSVP Bremgarten-Gründung sind Online!

 

 

Am 16.09.2010 fand der Gründungsanlass der Jungen SVP Bezirk Bremgarten statt. Dieser fand in der BruSie-Besenbeiz in Zusammenarbeit mit der SVP Zufikon statt. Es wurde ein gemütlicher Abend mit Festwirtschaft und einem Referat von Toni Brunner. Die dazugehörigen Fotos sind nun  hier zu finden.